Sankt Lukas öffnet wieder

Zum Gottesdienst am 17. Mai waren 30 Besucher nach St. Lukas gekommen. Vielen spürte man an, wie froh sie waren, nun wieder Gottesdienste in der Kirche und in der Gemeinschaft mit anderen zu feiern.

Der Kirchenvorstand hatte sich im Vorfeld viele Gedanken gemacht, wie man die Corona- Schutzmaßnahmen mit einer würdigen Raum- und Gottesdienstgestaltung verbinden kann. Dies ist auch gut gelungen, wie Pfarrer Mulugeta gleich am Anfang des Gottesdienstes feststellte und allen Helfern für ihren Einsatz dankte. Man hatte trotz Maske und Abstandswahrung immer noch das Gemeinschaftsgefühl, besonders bei den Gebeten.

In der Zeit der Corona- Krise werden viele Gebete zu Gott gegangen sein, manche hoffnungsvoll, aber auch ungeduldige und ängstliche. So passte der Predigttext, wo es um beharrliches Bitten und Beten ging, gut zu unserer derzeitigen Lage. Pfarrer Mulugeta ermunterte die Gemeinde, im Gebet nicht nachzulassen. Doch sollen keine egoistischen Bitten vorgetragen werden, wie z.B. Johannes und Jakobus es machten, sondern Bitten, die vom Glauben und Gemeinsinn getragen sind. Auch dürfen wir von Gott nicht erwarten, dass er sofort und auf gewünschte Weise antwortet. Gott erhört Gebete oft anders, als erwartet, aber stets zum Wohle der Menschen.

Viel Menschen erleben in diesen Tagen auch eine tätige Form von Nächstenliebe durch Hilfsangebote von anderen und gegenseitige Rücksichtnahme. So darf man auch die großen Abstände im Kirchenraum nicht als Zeichen des Hasses, sondern als ein Symbol des Schutzes werten.

Tesxt: Clarissa Hannig

Wir freuen uns schon auf die nächsten Gottesdienste

Himmelfahrt 21.05. um 11.00 Uhr unter der Linde im Gut Deutschhof

                                                                       (bei schlechtem Wetter im Kichsaal und Gemeindesaal)

Sonntag 24.05. um 10.00 Uhr in St. Lukas

Sonntag 31.05. um 10.00 Uhr in St. Lukas

Ab Sonntag 17. Mai 2020 wieder Gottesdienste!

 

Hier gelangen Sie zu den wichtigen Informationen

You have Successfully Subscribed!